FANDOM


Die Allmächtig war ein Schiff aus Inkas Flotte. Sie wurde im Jahr 20 VSY in den Dienst gestellt und diente in der Flotte ihrer Besitzerin. Eine Besonderheit des Schiffes war, dass es in Gold gehalten wurde und die Form eines steigenden Pferdes hatte. Die Allmächtig wurde gemeinsam mit einem ihrer Schwesterschiffe, der Impossant, in der Schlacht von Coruscant zerstört.

GeschichteBearbeiten

Früher DienstBearbeiten

Die Allmächtig wurde gemeinsam mit ihren beiden Schwesterschiffen, der Impossant und der Gebieter, im Jahr 20 VSY in den Dienst gestellt. Sie diente als Transportschiff von Inkas Berater Terence. Die Impossant diente währenddessen als Fortbewegungsmittel für die Diener von Inkas Imperium, während die Gebieter das persönliche Flaggschiff des ehemaligen GATs Inka war. Kurze Zeit nach der Schlacht von Rodia nutze Terence das Schiff, um die Kuscheltiere von dem Sumpfplaneten zu holen. Wenig später kreuzte Inka mit ihrer Flotte über dem Wasserplaneten Dac, auf dem sich Linda auf einer Mission befand. Als sie vor separatistischen Aqua-Droiden fliehen musste, konnte die Jedi die Flotte als letztes Fluchtmittel benutzen. Die Padawan sprang auf die Gebieter, an der wenig später Terence mit der Allmächtig andockte, um an der Versammlung teilzunehmen. Im Verlauf dieser wurde klar, dass Inka erneut mit ihrer Flotte nach Dac fliegen musste, um ein brisantes KUS-Dokument zu bergen. Die Allmächtig landete wenig später auf Dac, um die Jedi und Inka hinauszulassen. Terence blieb im Schiff und wartete auf die Kuscheltiere. Diese kamen nach einiger Zeit mit dem Dokument zurück. – Die Mission war erfüllt.

Schlacht von CoruscantBearbeiten

Während der Klonkriege griff die KUS den Heimatplaneten der Republik an, Coruscant. Es entbrannte eine Schlacht auf der Oberfläche des Planeten, denn es war die Aufgabe des KUS-Kommandanten Grievous, der die Schlacht von Seiten der sich gegen die Republik auflehnenden Organisation leitete, den Kanzler Palpatine zu entführen. Nachdem dem separatistischen General dies gelungen war, musste er nur noch vom Planeten entkommen. Dies gestaltete sich jedoch alles andere als leicht, da die Republik nun aufmerksam geworden war und einige Staffeln Jäger unter der Führung der Jedi endsendete.

Die Allmächtig war ebenfalls durch Zufall an den Gefechten beteiligt, denn Inka wollte mit ihrer Flotte den Jedi-Tempel besuchen. Das Schiff konnte einige der feindlichen Vulture-Droidenjäger ausschalten, wurde dann jedoch durch die Lasersalven eines Großkreuzers ausgelöscht. Minister Terence entkam indes der Zerstörung, da er rechtzeitig in eine Rettungskapsel flüchten konnte. Auch die Impossant wurde zerstört, da sie von einigen Salven der Vulture-Droiden erfasst wurde.

BeschreibungBearbeiten

ÄußeresBearbeiten

Die Allmächtig hatte, wie alle Schiffe in Inkas Flotte, die Form eines Pferdes. Sie stellte Inka steigend dar, während die anderen Schiffe sie liegend und galoppierend zeigten. Das Schiff, das normalerweiße als Transportschiff von Inkas Berater Terence diente, war zudem ganz in Gold gehalten und die Düsen wurden durch einen Hauch von Silber verziehrt. Die Allmächtig begann oben im „Pferdekopf“ mit dem Aufenthaltsraum von Terence, der eine große Sichtscheibe hatte. Dort konnte der Berater bequem auf einer Liegecouch seine Aufgaben erledigen und gleichzeitig ins All blicken. Das Schiff besaß außerdem ein Treppenhaus, das im „Hals“ verborgen war. Mithilfe dieses Zimmers konnten alle Räume auf dem Schiff verbunden werden. Im "Pferdebauch" fand sich der Hauptladeraum der Allmächtig, sowie ein Audienzraum für den Fall, dass das ehemalige GAT Inka einmal plötzlich zu Besuch kommen würde. Im „Schwanz“ schließlich befand sich ein Geschütz zur Verteidigung des Schiffes sowie des Beraters.

TechnikBearbeiten

Nur die allerfeinste Technik wurde für die Allmächtig verwendet. So war das Schiff mit den modernsten Düsen der Geschichte ausgestattet, den ROR-3-6-Triebwerken. Außerden taten moderne Sensoren an Bord des gesamten Schiffes Dienst und sorgten dafür, dass Einbrecher ferngehalten wurden. Des weiteren war im „Schwanz“ ein starkes Mark 4 Geschütz installiert.

HintergrundwissenBearbeiten

Die Allmächtig trat, wie ihre Schwesterschiffe zuerst in den Online-Comics Die Meere von Dac und Schlacht von Coruscant auf. Sie erschien in einem Panel des Comcis Brennpunkt Rodia und erhielt einen Eintrag in der GAT-Edition der Risszeichnungen. Später gab Inka in einer Stellungsnahme bekannt, dass sie kein GAT mehr war und stellte den ehemaligen Besitzer der zu dieser Zeit bereits zerstörten Allmächtig außer Dienst.

Auftritte und QuellenBearbeiten